Muss es so viel Zeit und Mühe kosten, nachhaltige Produkte und Orte zu finden? – Die Co-Gründer Michelle Oehri und Martin Slawik wollten sich nicht mehr die Finger wund googeln, Labels studieren oder Foren durchforsten. Darum gründeten sie im Herzen von Zürich das soziale Start-up Green Now AG und entwickeln nun gemeinsam mit Fachhochschulen und Wandelpionieren «GreenPick».

Über «www.GreenPick.app» können verantwortungsbewusste Anbieter aus allen Lebensbereichen schnell und einfach sichtbar werden. Als erster übergreifender Nachhaltigkeitskompass für unterwegs empfiehlt GreenPick nur, wer in mindestens drei Bereichen der Nachhaltigkeit engagiert ist. Das Ziel des Gründer-Duos: «Gesund und klimafreundlich leben soll für alle einfacher werden und darf Spass machen. Indem wir Schweizer KMU und Organisationen mit sinnstiftendem Angebot sichtbar machen, können wir zu einem positiven Boost auf unsere lokale Wirtschaft, Gesellschaft und Natur beitragen».

Das soziale Start-up wird von der SVA Zürich und Organisationen für berufliche Integration unterstützt und kann so Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten einen Arbeitsplatz bieten. Damit sie eine Lösung entwickeln können, die jede und jeder gerne nutzt, machen Oehri und Slawik ein Crowdfunding: «Wir möchten Menschen auf dem Weg zu nachhaltigen Angeboten nicht nur die schnellste und günstigste, sondern auch die klimafreundlichste Route anzeigen. Dazu suchen wir noch finanzielle Unterstützung.»

Du willst das Projekt boosten? Auf Crowdify kannst du das GreenPick Team im Crowdfunding-Endspurt unterstützen.

Beitrag erschienen im Booster Magazine